Gesunde und umweltfreundliche Bodenbeläge

Gesunde und umweltfreundliche Bodenbeläge

- in Wohnen
1015
0

Der richtige Bodenbelag ist nicht unerheblich an einem gemütlichen und angenehmen Raumklima beteiligt. Oftmals wird im Frühjahr eine Neuverlegung geplant. Bei der Suche nach einem neuen Belag sind Sie als Kunde oftmals überfordert; die Fülle der Angebote scheint unüberschaubar. Wenn Sie sich für einen umweltfreundlichen und gesunden Bodenbelag entscheiden, dann haben Sie ökonomisch und ökologisch die richtige Wahl getroffen.

Die Herkunft des Materials ist wegweisend

Die Wahl eines neuen Bodenbelages schließt letztendlich nicht nur das Design, sondern auch die Umweltverträglichkeit mit ein. Bodenbeläge aus Naturstoffen liegen im Trend, Holz, Kork oder Fliesen, hier sind die glatten Böden die Spitzenreiter der Saison. Jeder zweite Verbraucher entscheidet sich schließlich für einen Laminatboden, hier liegt der Vorteil in der unkomplizierten Verlegung und beim überwiegend kundenfreundlichen Preis. Umweltfreundliche Laminatböden sind schadstoffgeprüft, besitzen also ein entsprechendes Gütesiegel. Auch bei Korkböden sollten Sie auf dieses Siegel achten. Es garantiert nicht nur die schadstofffreie Verarbeitung sondern auch, dass die Herkunft und die Verarbeitung geprüft und umweltgerecht nachweisbar sind. Wegweisend ist das FSC-Siegel, es bezeichnet die Herkunft des Holzes aus umweltgerechter Waldwirtschaft und nicht aus rücksichtslosen Kahlschlägen.

Fliesen, Terrakotta oder Granitböden

Bei der Wahl eines Terrakottabodens sollten Sie beachten, dass dieser ein ganz besonderes Raumklima verursacht: warm und gemütlich. Allerdings sind die Fliesen empfindlich, fällt ein größerer Gegenstand zu Boden kann schon mal ein rechter Kratzer zurückbleiben. Ist der Boden einer größeren Belastung ausgesetzt, empfehlen sich Granitfliesen, diese sind wesentlich härter und oberflächenresistent. Granit gibt es in vielen verschiedenen Farbtönen, Sie müssen nicht auf das übliche Grau zurückgreifen. Als alternativer Bodenbelag bietet sich Marmor an, hier können Sie sehr kreativ sein, denn Marmor gibt es in vielen unterschiedlichen Farben und Maserungen. Interessant sind auch Feinsteinzeugfliesen, diese können Sie sogar in einer ansprechenden Parkett Optik bekommen. Bei der Auswahl eines neuen Fußbodenbelages kann Ihnen die Seite moebel.de behilflich sein. Hier finden Sie Links zu 150 verschiedenen Online-Shops aus dem Bereich Einrichtung und Wohnen.

Entscheiden Sie sich daher erst einmal in aller Ruhe für das mögliche Design und die gewünschte Farbe des neuen Bodenbelages. Dann überlegen Sie, ob der Boden einer größeren Belastung ausgesetzt sein wird und schließlich determinieren Sie das Material. Je hochwertiger Ihr neuer Bodenbelag ausfällt, umso länger werden Sie daran Ihre Freude haben.

Bild: I. Rasche  / pixelio.de

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/10 (0 votes cast)
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0 (from 0 votes)

About the author