Nasenkorrektur – Nasenoperation

Die Nase ist wohl das zentralste Organ in unserem Gesicht und fällt allen Beobachtern sofort auf. Viele Menschen sind nicht zufrieden mit ihrer Nase und möchten gerne kleinere Fehler ausbügeln. Zu den häufigsten Beanstandungen gehören zu große und schiefe Nasen. Viele Menschen sind zudem auch nicht mit der allgemeinen Form zufrieden uns stören sich daran. Die Ursachen hierfür sind meist genetischer Natur oder die Folgen eines Unfalls. Hinzu kommen noch einige medizinische Gründe, die ebenfalls für eine Nasenkorrektur sprechen, weil die Funktionalität eingeschränkt ist. Je nach Form kann es sogar so sein, dass die Atmung dadurch eingeschränkt wird und diese Menschen deshalb fast nur durch den Mund atmen können.

Je nach Korrektur wird eine solche Nasenoperation unter Vollnarkose oder örtlicher Betäubung durchgeführt. Um die Form zu verändern müssen zunächst einmal die formgebenden Teile, wie zum Beispiel die Knochen und Knorpel freigelegt werden. Damit dies ohne weitere Probleme funktioniert, kann man je nach Behandlung von innen oder außen aufschneiden. Nun kann man ohne Probleme zu große Knochenteile entfernen und damit die Form der Nase verändern. Wenn es sich um eine schiefe Nase handelt, werden die einzelnen Knochenteile an ihre neue Position gerückt und fixiert. Bei machen Operationen ist es notwendig weiteres Material in der Nase zu platzieren, um Unebenheiten auszugleichen. Hierbei wird gerne auf Muskulaturteile aus dem Kauapparat zurückgegriffen.

Die verschiedenen Nasenkorrekturen zählen wohl zu den am meisten durchgeführten Schönheitsoperationen und sind dank neuer Techniken auch viel einfacher und risikoärmer geworden.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/10 (0 votes cast)
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0 (from 0 votes)