Neue Erkenntnisse übers Fettabsaugen (Liposuktion)

Neue Erkenntnisse übers Fettabsaugen (Liposuktion)

- in Medizin
1187
0

Schon seit den 70er Jahren ist die Liposuktion – auch das Fettabsaugen genannt – eine häufig durchgeführte Schönheitsoperation. Sie ist mittlerweile mit etwa 450.000 durchgeführten Eingriffen pro Jahr eine der Operationen, die am häufigsten durchgeführt werden. Wenn der Eingriff von einem gut qualifizierten Chirurgen durchgeführt wird, ist er auch verhältnismäßig risikoarm. Doch ein Risiko war bisher noch nie eindeutig beim Menschen ausgeschlossen: Kommt das Fett vielleicht doch wieder zurück?

Fettabsaugung

Neues aus der Forschung

Nachdem bei Tieren abgesaugtes Fett wieder eingelagert wurde, ging ein Forscherteam der University of Colorado School of Medicine der Frage nach, ob einmal abgesaugtes Fett beim Menschen tatsächlich für immer weg bleibt. Das Ergebnis ist für all die Personen enttäuschend, die bisher meinten, dass eine Liposuktion das leidige Fett endgültig los zu werden. Leider ist das nicht der Fall. Die Forscher fanden nämlich heraus, dass das Fett in den meisten Fällen binnen eines Jahres zurückkommt. Zwar wird es nicht wieder an den Stellen gebildet, an denen es abgesaugt wurde, dafür sind dann andere Körperteile – insbesondere der obere Bereich des Bauches, die Schultern sowie die Rückseite der Arme – betroffen.

Die Bedeutung dieser Ergebnisse

Es scheint so, dass der Körper eine recht genaue Kontrolle über den Anteil des Körperfetts ausübt. So können zwar keine neuen Fettzellen gebildet werden, wenn sie einmal entfernt sind, aber das verlorene Fett wird an anderer Stelle wieder angelagert. Diese Erkenntnis ist aus verschiedenen Gründen sehr interessant. Da die Fettmenge eines Körpers gespeichert ist, ist es umso wichtiger, Übergewicht vorzubeugen. Da der Körper immer wieder versucht, verlorenes Fett wieder einzulagern, werden Abnehmversuche quasi vom eigenen Körper boykottiert.

Ist das das Ende der Liposuktion?

Ein Ende der Liposuktion werden diese Forschungsergebnisse nicht bedeuten. Sie untermauern vielmehr das, was von verantwortungsvollen Chirurgen schon lange verbreitet wurde. Das Fettabsaugen ist keine Methode, mit der man bequem Gewicht verlieren kann. Vielmehr ist die Liposuktion eine Möglichkeit die Körperkontur zu verändern. Das kann auch dann erreicht werden, wenn das abgesaugte Fett an anderer Stelle wieder angelagert wird. Zumindest die Damen, die an der Studie teilnahmen, waren trotz Zunahme an anderer Stelle auch einige Zeit später mit dem Ergebnis des Eingriffs zufrieden. Auf der Facebookseite von Dr. Mariam Omar finden Sie regelmäßig Neuigkeiten aus der Welt der plastischen und ästhetischen Chirurgie.

Foto: © Peter Atkins / Fotolia

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/10 (0 votes cast)
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0 (from 0 votes)

About the author