Naturprodukte und Wellnessprodukte voll im Trend

Naturprodukte und Wellnessprodukte voll im Trend

- in Kosmetik
1680
0

In unserer schnelllebigen Zeit, die sich stetig weiterentwickelt und den Menschen immer weniger Zeit für Erholung lässt, ist es wichtig, großen Wert auf die Erhaltung der Gesundheit zu legen. Der Körper muss den wachsenden Anforderungen gerecht werden und Stress ist vorprogrammiert. Wer sich dann ungesund ernährt und keinen Ausgleich in der Freizeit schafft, wird schnell schlapp und krank. Das ist der Grund, warum viele Menschen vermehrt zu Naturprodukten greifen und in ihrer wenigen Freizeit ihrem Körper mit Wellness etwas Gutes tun möchten.

Naturprodukte
Bildquelle: www.ng-versand.com

Natur pur

Bioprodukte, egal ob Lebensmittel oder Kosmetikartikel, kommen aus dem landwirtschaftlichen Bereich. Sie beinhalten viele Extrakte aus Obst und Gemüse, das regelmäßig überprüft und biologisch angebaut wird. Diese Inhaltsstoffe belasten den Körper weitaus weniger als Chemikalien, gegen die der Körper ständig kämpfen muss. Bioprodukte unterliegen strengen Vorschriften. Sie müssen im Einklang mit der Natur, unter Einhaltung deren Schutz und nach Werten der natürlichen Landwirtschaft angebaut werden. Dies hat auch positive Nebenwirkungen, nämlich wird hierbei in der Tierhaltung viel Wert auf die artgerechte Haltung gelegt.

Ebenfalls absolut verboten sind bei der Anzucht von Bioprodukten chemische Pflanzenschutzmittel und Gentechnik. Bio-Bauern müssen sich mittlerweile strengen Prüfungen unterziehen, womit das Biosiegel inzwischen als sehr sicher gilt. Zwar sind diese Produkte aufgrund ihrer hohen Qualität und natürlicher Anbauweise teurer, auf Dauer rentieren sie sich aber. Die Umwelt wird geschont und der Körper dankt es.

Natürlich gepflegt

Auch bei der Körperpflege und Wellnessprodukten benutzen immer mehr Menschen Mittel mit rein pflanzlichen Inhaltsstoffen. Sie pflegen die Haut nachhaltig und schaden ihr nicht, indem chemische Zusätze und Konservierungsstoffe ausgelassen werden. Naturkosmetik wird in drei Kategorien eingeteilt. Es gibt die reine Naturkosmetik, die Naturkosmetik mit Bioanteil sowie reine Biokosmetik.

Reine Naturkosmetik

Sie müssen nachweislich aus natürlichen Inhaltsstoffen bestehen, allerdings besteht hier keine Pflicht des Bioanbaus. Diese natürlichen Stoffe dürfen nur schonend verarbeitet werden und es gibt eine Grenze für natürliche sowie naturnahe Inhaltsstoffe. Diese Kategorie regelt, welche Inhaltsstoffe erlaubt sind und wie sie zu verarbeiten sind.

Naturkosmetik mit Bioanteil

Hier werden höhere Grenzen für natürliche und naturnahe Inhaltsstoffe gesetzt. Sämtliche Stoffe entstammen dem biologischen Anbau, dessen Anteil mindestens 70 % beträgt. Wenn sie nicht dem biologischen Anbau entstammen, dann müssen sie einer kontrollierten Wildsammlung entstammen.

Reine Biokosmetik

Hier müssen mindestens 95 % der natürlichen Inhaltsstoffe dem biologischen Anbau oder einer kontrollierten Wildsammlung entstammen. Diese Kategorie zu erreichen, ist für alle Hersteller eine Herausforderung, denn die Obergrenze für naturnahe Inhaltsstoffe sowie die Untergrenze für natürliche Inhaltsstoffe ist sehr hoch gesetzt. Hier muss alles akribisch genau berechnet und bemessen werden.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 9.0/10 (1 vote cast)
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0 (from 0 votes)
Naturprodukte und Wellnessprodukte voll im Trend , 9.0 out of 10 based on 1 rating

About the author