Dr. Mariam Omar: Schön in den Frühling

Dr. Mariam Omar: Schön in den Frühling

- in Kosmetik
1386
0

Frau Dr. Mariam Omar, Fachärztin für Plastische- und Ästhetische Chirurgie, gibt Tipps für ein natürliches und frisches Aussehen.

„Beauty is a way of life!“

Diese Aussage ist für mich eine Lebenseinstellung. Man sollte einen bewussten Lebensstil in Harmonie mit Geist und Körper führen, der neben einem sozialen und beruflich stabilem Umfeld, auch körperliche Fitness, gesunde Ernährung und den Freiraum für eine persönliche Beautyzeit beinhaltet.

Reine Haut

„Legen Sie Ihre Schönheit vertrauensvoll in meine Hände!“

Als Fachärztin für Plastische- und Ästhetische Chirurgie kann ich Ihr Äußeres unter Anwendung verschiedener chirurgischer Techniken und Maßnahmen individuell formen, so dass die negativen Aspekte, wie z. B. Falten, erschlaffte Haut oder Fettansammlungen an Beinen oder Hüften, korrigiert werden und die positiven Aspekte deutlicher zur Geltung kommen.

Mein Ziel ist es dabei nicht nur ein perfektes ästhetisches Ergebnis mit einem natürlichen, individuellen Erscheinungsbild zu erreichen, sondern vor allem, dass Sie sich wohler in Ihrem Körper fühlen.

„Mit den richtigen Anwendungen, schön in den Frühling!“

Die kalte, graue Jahreszeit fordert Ihren Tribut an unserer Haut. Feine, trockene Fältchen zeichnen sich in Ihrem Gesicht ab, die Haut spannt, wirkt schlaff, müde und grobporig. Um frisch in den Frühling zu starten, gönnen Sie sich und Ihrer Haut am besten zunächst einmal ein chemisches Peeling – eine sogenannte „Schälkur“. Bei einem chemischen Peeling werden die oberflächlichen, verhornten Hautzellen, die Ihre Haut trocken und müde erscheinen lassen entfernt, wobei die Tiefenwirkung von der Intensität der unterschiedlichen Peelings abhängt.

PeelingDie von uns verwendeten, hochwertigen Produkte dringen bis in die tiefen Zellschichten der Epidermis ein und bewirken somit eine Anregung des Zellstoffwechsels, der zur Hautregenration führt. Das Hautbild wird dadurch feinporig, straffer und kleinste Hautfältchen verschwinden. Nun können Ihre Pflegeprodukte wieder optimal von der Haut aufgenommen werden und die jeweilig spezifische Wirkung entfalten. Für ein bestmögliches Ergebnis des Peelings sollten 2-3 Sitzungen im Abstand von ca. 3 Wochen durchgeführt werden. Danach sollten Sie eine intensive Sonneneinstrahlung oder den Solariumbesuch je nach Hauttyp bis ca. 4 Wochen meiden. Nach dem chemischen Peeling , wenden wir uns nun den tieferen, statischen Falten zu, die bedingt durch Alterungsprozesse, Volumenmangel in der Unterhaut, Gewichtsabnahme oder geringem Feuchtigkeitsgehalt in der Haut entstanden sind.

Eingefallene Wangen und tiefe Augenringe oder ausgeprägte Falten um den Mund herum, können mit Hyaluronsäure in verschiedensten Techniken aufgefüllt werden. Es gibt unterschiedliche Vernetzungsgrade der Hyaluronsäure, die optimal auf die jeweilige Gesichtsregion abgestimmt sind.

In geeigneten Fällen können Falten auch mit einem permanenten Füllstoff, dem Eigenfett, korrigiert werden. Kleine Mengen an Fett werden dabei mit feinsten Instrumenten aus den Hüften, Knieinnenseite oder den Oberschenkelaußenseiten entnommen und nach kurzer Aufbereitung wieder injiziert. Es füllt nicht nur das Volumen in der Unterhaut auf, sondern die enthaltenen Stammzellen und induzierte Stoffwechselprozesse bewirken eine feinporige, jüngere Hautstruktur. Die Eigenfettunterspritzung, das sogenannte „Lipofilling“ kann gegebenenfalls nach 6 Monaten im Sinne eines „touch up“ wiederholt werden, da sich ein Teil des injizierten Volumens individuell zurückbilden kann. Die mimischen Falten wie z.B. die Zornesfalte, werden wiederum am effektivsten mit Botulinumtoxin Typ A behandelt.

„Weniger ist oft mehr!“

Ich möchte Ihnen kein maskenhaftes Gesicht, sondern ein erholtes und frisches Aussehen verleihen, um Ihre einzigartige Schönheit zum Ausdruck zu bringen. Wenn die Sonne wieder am Himmel lacht, achten Sie bitte unbedingt darauf, dass Ihre Tagescreme einen hohen Sonnenschutzfaktor beinhaltet. So ermöglichen Sie sich einen frischen und strahlenden Start in den Frühling!

Müdem Aussehen entgegenwirken? – Dr. Mariam Omar gibt Tipps.

Fotos: © lunamarina und Valua Vitaly – Fotolia.com

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/10 (0 votes cast)
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0 (from 0 votes)