Zurück zur Natur

Zurück zur Natur

- in Gesundheit
2680
0

Zurück zur Natur – diese und ähnliche Aussagen treffen wir in unserer modernen Gesellschaft immer häufiger an. War bis vor kurzem noch die vegetarische Ernährung das Heiligste für die Gesunderhaltung, so wurde diese Bewegung mittlerweile von den Veganern abgelöst. Auch im Hinblick auf die Gesundheitsindustrie vertrauen wir immer mehr den natürlichen Heilkräften der Natur. Wie aber sieht es in unserem täglichen Umfeld aus? Dort blicken wir noch allzu oft über schadstoffbelastete Möbel und Einrichtungsgegenstände hinweg oder vertrauen blauäugig angeblicher Gütesiegel der Industrie.

Natürlich ist nicht immer gleich gesund

Neben natürlichen Lebensmitteln nehmen auch Möbel und Einrichtungen mit möglichst wenig Schadstoffbelastung einen zunehmenden Platz in unserem Umfeld ein. Natürlich wohnen bedeutet für viele allerdings mehr als sich auf Baumwolle und Echtholzmöbel zu verlassen. Denn allein am Beispiel der Baumwolle, wird schnell erkennbar, mit welchen Schadstoffen vermeintliche natürliche Materialien behaftet sein können. Baumwolle tragen wir zumeist auf dem Körper oder nutzen sie als Bettwäsche. Die in ihr enthaltenen Schadstoffe kommen also unmittelbar mit unserer Haut in Kontakt und können so ungehindert in unseren Körper gelangen. Deshalb ist es schon beim Kauf von Baumwolle, die in Deutschland weitverbreitet als Naturstoff gilt, wichtig zwischen herkömmlich, konventionell angebauter und ökologisch angebauter und weiterverarbeiteter Baumwolle zu unterscheiden. Herkömmliche Baumwolle kann mit folgenden Schadstoffen behandelt sein:

  • Aufheller
  • Weichmacher
  • Harnstoffe (Formaldehydharz )
  • Polyacryl
  • Farbstoffe
  • Salze, die aufgrund der anhaltenden Monokultur in die Pflanzen gelangen

Diese in Baumwolle verarbeiteten Zusatzstoffe können nicht nur Allergien auslösen, sondern auch ernsthafte Erkrankungen hervorrufen. Dazu zählen neben Krebs auch psychische Leiden. Ähnlich wie mit der Baumwolle verhält es sich mit angeblichen Naturholzmöbeln. Auch hier sollten Verbraucher sich keineswegs allein auf die Aussagen der Hersteller verlassen.

Beim Kauf auf Nummer sicher gehen

Um als Verbraucher beim Kauf natürlicher Einrichtungen nicht auf falsche Versprechen hereinzufallen, bedarf es Geduld, sich durch unzählige Ratgeberseiten und Foren zu lesen. Im Internet finden sich unzählige Onlineshops, die sich auf diverse Produktpaletten zum Thema spezialisiert haben. Besonders ausführlich ist dabei das Angebot und der Informationsgehalt des Online-Anbieters allnatura Vertriebs GmbH & Co. KG, der auf seiner Webseite unter www.allnatura.de nicht nur ökologische Produkte von Möbel bis Heimtextilien anbietet, sondern wichtige Informationen und Tipps zum naturbelassenen Wohnen und Einrichten gibt.

Zurück zur Natur
Ihre Bewertung?