SOS-Tipps für die Verdauung

SOS-Tipps für die Verdauung

- in Gesundheit
1009
0

Wenn der Bauch zwickt oder Sie Probleme mit regelmäßigem Stuhlgang haben, hat Ihre Verdauung nicht die nötige Balance für ein gutes Wohlbefinden. Mit einfachen Tipps können Sie dafür sorgen, dass Sie ohne Schmerzen, Völlegefühl oder Verstopfung durch den Tag gehen.

Wenn die Verdauung streikt

Wenn Sie Ihren Darm nicht oder nur sehr schwer entleeren können, sind zwei Dinge einfache Helfer von Nutzen:

  1. Warmes Wasser, mindestens 2 Gläser trinken
  2. Bewegung


Damit die Nahrungsreste verdaut und ausgeschieden werden können, benötigt der Darm Dlüssigkeit. Oft trinken Menschen über mehrere Tage zu wenig. Schnell sind Verdauungsprobleme die Folge bei denen es zu Schmerzen oder Verstopfung kommen kann. Trinken Sie mindestens zwei Gläser lauwarmes Wasser ohne Kohlensäure in langsamen Schlucken. Nach kurzer Zeit ist das Wasser vom Körper aufgenommen und Sie können sich entleeren.

Generell sollten Sie morgens ein Glas Wasser trinken um den Verdauungsvorgang in Gang zu setzen. Auch ein Glas Wasser am Abend, bevor Sie zu Bett gehen, hilft, die Organe mit ausreichend Flüssigkeit zu versorgen.

Eine Reihe von Störungen im Verdauungssystem kann ebenso zur eine Verstopfung führen:

  • Reizdarmsyndrom
  • Darmverengungen
  • Darmschwäche
  • Dyschezie
  • Kolorektalkrebs (Darmkrebs)

Sie können die Verdauungsprozesse fördern, indem Sie den Darm gut bewegen. Dazu legen Sie sich mit dem Rücken auf den Boden und führen zum Beispiel Radfahrbewegungen aus. Geeignet sind Übungen, die den Bauchbereich bewegen. Der Darm wird dabei stimuliert. Sie werden bemerken können, dass sich dabei auch viel Luft entlädt. Die Luft im Bauchbereich ist mit den Verdauungsproblemen ein Grund für einen aufgeblähten Bauch, der das unangenehme Völlegefühl verursacht. Auch wenn Sie übergewichtig sind und Ihnen die Bewegungen schwerfallen, sollten Sie sie ausüben. Die Beweglichkeit, die Sie Ihrem Körper zuführen, wird letztendlich Ihr gesamtes Wohlbefinden um ein Vielfaches verbessern.

Um Schwierigkeiten mit Ihrer Verdauung zu vermeiden, hilft der regelmäßige Gang zur Toilette, vorzugsweise am Morgen, nachdem Sie ein Glas Wasser getrunken haben. Nehmen Sie sich ein paar Minuten Zeit für Ihre Morgentoilette. Ein Herauspressen des Stuhlgangs ist nicht zu empfehlen, da im After Gefäße verletzt werden können, die zu Hämorrhoiden führen können.

Foto: © Kitty – Fotolia.com

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 9.0/10 (1 vote cast)
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0 (from 0 votes)
SOS-Tipps für die Verdauung , 9.0 out of 10 based on 1 rating

About the author