Mobilität für Senioren – lange im eigenem Haus leben

Mobilität für Senioren – lange im eigenem Haus leben

- in Gesundheit
711
0

Treppenlift Auch im Alter bleiben Menschen heute länger aktiv und schätzen ihre Unabhängigkeit. So lange wie möglich in den eigenen vier Wänden verbleiben zu können gehört deshalb zum Ziel für viele Senioren. Natürlich stellen sich mit zunehmendem Alter immer mehr Schwierigkeiten ein, die es oft gefährlich machen, sich im eigen Haus zu bewegen. Deshalb sollte man im Alter sein Haus so gestalten, dass man mühelos von einer Etage in die andere gelangen kann, auch wenn man auf einen Rollstuhl angewiesen ist.

Die Treppen stellen im Haus oft ein Hindernis dar, dass für ältere oder kranke Menschen kaum zu überwinden ist. Das führt in vielen Fällen dazu, dass die oberen Etagen des Hauses nicht mehr benutzt werden können. Wer seine Schlafzimmer in der ersten Etage des Hauses hat, muss sich oft notdürftig eine Schlafgelegenheit im Wohnzimmer im Parterre schaffen. Darunter leiden natürlich die Gemütlichkeit und der Komfort des Heims. Mit einem Treppenlift kann man diesem Problem jedoch sehr schnell begegnen. Der Treppenlift funktioniert elektrisch und ist in der Lage, Personen oder auch Lasten die Treppe hinauf oder hinunter zu befördern. Dazu wird an der Treppe eine Schiene angebracht, auf der ein Sitz bequem die Stufen entlang gleitet.

Wer sich für einen solchen Lift interessiert, sollte sich beim Treppenlift Hersteller darüber informieren, welche Art von Lift für das eigene Haus am besten geeignet ist. Treppenlifte gibt es heute nämlich in vielen Ausführungen. Sie können nicht nur an geraden Treppen installiert werden. Treppenlifte können auch für solche Treppen angewendet werden, die rund oder kurvig verlaufen. Außerdem gibt es auch Modelle, die speziell für Rollstuhlfahrer geeignet sind. Somit lohnt sich ein Beratungsgespräch, um die verschiedenen Möglichkeiten kennen zu lernen.

Natürlich ist die Anschaffung eines Treppenliftes mit erheblichen Kosten verbunden, die es vielen Rentnern schwer machen, ein solches Gerät anzuschaffen. Doch braucht man auch bei einer kleinen Rente nicht auf diesen Komfort zu verzichten, der das Leben so viel einfacher machen kann. Vor der Anschaffung eines Treppenliftes kann man sich nämlich um einen Pflegekassen Zuschuss für den Lift bemühen. [box type=“info“]Der Paragraph 40 Absatz 4 SGB 11 sieht die staatliche Bezuschussung des Treppenlifts mit einer Summe von bis zu 2.557 Euro vor. Voraussetzung dafür ist, dass der Patient in Pflegestufe I, II oder III eingestuft ist.[/box]

Treppenlifte gewähren eine erhöhte Lebensqualität und machen es möglich auch dann in der gewohnten Umgebung zu bleiben, wenn man sich nicht mehr gut bewegen kann. Deshalb sollte man sich einmal über die Möglichkeiten erkundigen, die einem hier zur Verfügung stehen.

Foto: shank_ali / istockphoto.com

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 10.0/10 (1 vote cast)
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0 (from 0 votes)
Mobilität für Senioren - lange im eigenem Haus leben, 10.0 out of 10 based on 1 rating

About the author