Gehörschutzprodukte bieten Abhilfe gegen Lärmstress

Gehörschutzprodukte bieten Abhilfe gegen Lärmstress

- in Gesundheit
635
0

Viele Menschen kennen Gehörschutz nur als relativ exotischen Bestandteil der Arbeitskleidung beispielsweise am Flughafen, wenn sie vom Warteraum aus dem Einweiser mit seinem übergroßen Gehörschutz sehen. Wegen den großen Ohren wird dieser spaßeshalber oft auch als „Mickey Mouse“ bezeichnet. Doch was steht dahinter?

Lärmbelastung kann das Gehör schädigen

Bevor die Unternehmen zunehmend auf die Arbeitssicherheit und das Vorhandensein einer guten persönlichen Schutzausrüstung geachtet haben, gab es oftmals Fälle von Schwerhörigkeit bzw. eingeschränktem Hörvermögen. Dies traf viele Menschen, die mit ständigem Lärm oder lauten Geräten arbeiten, obwohl der Gehörschutz mit Radio damals noch nicht erfunden worden ist. Beispiele dafür gibt es viele beginnend beim Presslufthammer auf der Baustelle oder in einer Erzgrube bis hin zu Abfräsmaschinen im Straßenbau. Die bei den Ohren der Mitarbeiter auftretenden Schädigungen sind meist Schädigungen der feinen Hörmembran. Diese funktioniert zusammengefasst gesprochen so, dass auftreffende Schallwelllen aufgenommen und in ein über die Nerven weitergeleitetes Signal umgesetzt werden. Wird diese Membran durch plötzlichen zu hohen Druck oder andauernde Überbleastung geschädigt, dann kann die Empfindlichkeit nachlassen. Schwerhörigkeit ist die Folge. Doch da kann man Abhilfe schaffen.

Gehörschutz mit Radio gibt es selten

Dabei ist das oberste Ziel jedes Gehörschutzes, die auftreffenden Schallwellen zu minimieren, so dass diese keinen Schaden mehr anrichten können. Deshalb gibt es Gehörschutzprodukte auch für ganz unterschiedliche Anwendungen und in verschiedenen Größen. Beginnend bei kleinen Hörstöpseln oder auch dem bekannten Oropax für gelegentliche Verwendung. Viele von Ihnen werden diesen „kleinen Gehörschutz“ sicherlich noch aus der Wehrdienst-Zeit kennen. Dies geht dann weiter bei stabileren Varianten beispielsweise für Rennfahrer bis hin zu den großen Kopfhörern´, die einen umfangreichen Gehörschutz zur Verfügung stellen. Damit können die Schallwellen bis zu einer Größenordnung reduziert werden, die das Gehör nicht mehr zu sehr belastet. Dafür gibt es Produkte wie die vom gehoerschutz-versand.de, die einen Gehörschutz mit Radio garantieren.

Lärmreduzierung in Ergänzung zu den Gehörschutzprodukten

Eine weitere Möglichkeit, krankmachenden Lärm zu vermeiden ist es, gleich bei der Ursache oder auch der Quelle anzusetzen. Deshalb setzt der Arbeitsschutz zusätzlich auch dabei an, dass Geräte und Maschinen leiser werden. Statt Gehörschutz mit Radio gibt es dann insgesamt weniger Lärm. Von Straßenlärm geplagte Anwohner freuen sich dann über ein Tempolimit bei Autobahnen, die direkt durch Siedlungsgebiete führen. In anderen Fällen führen technologische Innovationen zu Lösungen wie einem Flüsterjet oder auch einem Flüster-LKW.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/10 (0 votes cast)
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0 (from 0 votes)

About the author