Dufte Entspannung in der Badewanne erleben

Dufte Entspannung in der Badewanne erleben

- in Gesundheit
1051
0

Entspannung in der BadewanneDer Alltag ist geprägt von Hektik und Stress. Morgens schnell zur Arbeit fahren, vorher die Kids in Kindergarten und Schule abliefern, das schnelle Pausenbrot am Rechner essen und nach Feierabend die Kinder zum Schwimmen, Fußball und in die Nachhilfe fahren – so sieht der klassische Tag aus. Abends nach der Ankunft zu Hause gilt es, den Haushalt zu machen und die Kinder ins Bett zu bringen. Viel Zeit für sich selbst bleibt da nicht mehr. Und genau dieser Dauerstress macht uns krank. Umso wichtiger ist es, sich hin und wieder eine Auszeit zu gönnen, denn Stress kann die Gesundheit nachhaltig beeinflussen.

Auszeit in der Wanne erleben

Viele denken bei der Auszeit vom Alltag sofort an einen Wellnessurlaub oder zumindest ein verlängertes Wochenende im Wellnesshotel. Dabei kann man sich die Wellness jederzeit auch nach Hause holen. Entscheidend dafür ist lediglich die Zeit, die man sich selbst nimmt.

Ein entspannendes Bad beispielsweise kann vielen Menschen schon helfen, sich dem Alltagsstress zu entziehen. Dafür sollten aber auch die richtigen Badezusätze genutzt werden. Duftende Badeöle oder Salze sorgen für eine optimale Pflege der Haut. Zudem entspannen sie Körper, Geist und Seele. Die Wärme des Wassers tut ihr Übriges, um die Entspannung zu unterstützen. Wer dazu noch ein gutes Buch liest, ein Glas Rotwein trinkt oder sich einfach im Kerzenlicht entspannt, kann den Alltag endlich einmal loslassen.

Ätherische Öle im Badewasser

Das Badewasser sollte etwa 35 bis 38 Grad Celsius warm sein. Als Badezusätze können ätherische Öle verwendet werden, wobei optimalerweise natürliche Öle eingesetzt werden und keine synthetisch hergestellten. Diese enthalten nämlich nur einen Bruchteil der in natürlichen Ölen enthaltenen Bestandteile.

Zudem sollten die ätherischen Öle der eigenen Stimmung angepasst werden. So wirkt Zitrone anregend, während Lavendel beruhigend wirkt. Insgesamt sollte das Bad nicht länger als 20 bis maximal 30 Minuten dauern. Danach gilt es, sich gut einzupacken und noch eine Weile zu entspannen.

Bild: Jens Bredehorn  / pixelio.de

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/10 (0 votes cast)
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0 (from 0 votes)

About the author