Blutdruck: So messen Sie richtig Ihren Blutdruck

Blutdruck: So messen Sie richtig Ihren Blutdruck

- in Gesundheit
1276
0

Der Blutdruck ist eine essentielle Größe, um den Gesundheitszustand eines Menschen einzuschätzen. Vor allem Patienten, die an arterieller Hypertonie leiden, müssen regelmäßig ihren Blutdruck kontrollieren. Aber wie misst man richtig?

Blutdruck richtig messen

Allgemeines zum Blutdruck und dessen Messung

Der Blutdruck wird in der Regel durch zwei Werte angegeben, beide spiegeln die Druckverhältnisse wieder, die im Herzen, je nach Herzphase herrschen. Der obere Wert, fachlich „systolischer Wert“ genannt, entspricht dem Druck im Herzen, während der Anspannungsphase, die auch Systole genannt wird. Während dieser Phase wird das Blut aus den beiden Kammern (Ventrikeln) in die Arterien gepumpt, um den Körper mit den notwendigen Nährstoffen zu versorgen, die das Blut transportiert.

Der untere Wert (diastolischer Wert) nennt die Spannung der Entspannungsphase des Herzens, in denen sich die Vorhöfe (Atria) des Herzens wieder mit Blut füllen, und das Blut in die Kammern (Ventrikel) bewegt wird, von wo es dann wieder in der Systole aus dem Herzen in die Arterien gepresst wird

Die Maßeinheit des Blutdrucks ist mmHg, was für Millimeter der Quecksilbersäule steht. Als Normwert gilt 120/80mmHg (arterieller Druck). Inzwischen werden höhere Werte als Vorstufe zum Bluthochdruck kategorisiert, um eine frühzeitige Behandlung zu gewährleisten. Allgemein gilt, dass man vor der Messung ca. drei Minuten ruhig (physisch und psychisch) war, um wirklich einen Blutdruck der Ruhephase messen zu können.

Wie funktioniert die Blutdruckmessung

Prinzipiell gibt es zwei Möglichkeiten den Blutdruck zu messen:

Manuell (mit Sphygmomanometer – d.h. die Blutdruckmanschette – und einem Stethoskop) oder mit einem elektronischen, digitalen Gerät (z.B. von Wellandeo). Obwohl digitale Blutdruckmesser geeicht sind, kann es immer wieder zu Abweichungen kommen, daher ist es vor dem Kauf empfehlenswert beide Verfahren durchzuführen, um die Ergebnisse zu kontrollieren.

  1. Die aufblasbare Manschette wird um den Oberarm des Patienten gelegt. Der Messpunkt sollte in etwa auf der Höhe des Herzens sein. Wichtig ist hier auch eine passende Manschette zu finden, denn vor allem bei etwas festeren Oberarmen kann es leicht sein, dass die genormten Größen nicht passen.
  2. Dann wird der aufblasbare Teil des Sphygmomanometers aufgeblasen, um die Schlagader des Oberarms (Arteria brachialis) abzudichten. Derjenige, der den Blutdruck misst, pumpt die Manschette so lange auf, bis er/sie den Puls am Handgelenk nicht mehr ertasten kann. Das ist das Zeichen, dass die Arteria brachialis vollkommen abgedichtet wurde
  3. Im nächsten Schritt kommt das Stethoskop zum Einsatz, das in die Beuge des Ellbogens gelegt wird und der Druck aus der Manschette langsam abgelassen wird.
  4. Darauf folgen die typischen Verwirbelungsgeräusche, Medizinern ist dieses Geräusch auch als „Korotkow-Geräusch“ bekannt. Der Wert, den das Sphygmomanometer anzeigt, wenn das erste Klopfgeräusch zu vernehmen ist, stellt den systolischen Blutdruck dar. Der Wert des letzten Klopfgeräuschs ist der Wert des diastolischen Blutdrucks.


Diese Technik wurde vom italienischen Mediziner Riva-Rocci erfunden, weshalb man den Blutdruckwert oft mit „RR“ abkürzt, z.B.:“ RR 120/80″. Sollte man kein Stethoskop zur Verfügung haben, so kann man auch ohne dieses, den arteriellen Blutdruck messen, indem man den Puls am Handgelenk fühlt und wartet, bis man den Puls am Handgelenk wieder fühlen kann. Das passiert, sobald der Druck der Manschette unter den Wert des Blutdrucks fällt. Auf diese Art und Weise kann man jedoch nur den systolischen Blutdruck messen.

Alleine Blutdruck messen

Die Messung mit der manuellen Manschette funktioniert prinzipiell gleich, man muss nur weniger tun. Diese Messung gestaltet sich aber schwierig, wenn man sie selbst durchführen will. Hierfür bietet sich ein elektronisches Messgerät an. Man sollte es aber vor dem Kauf gründlich testen.

Foto: ©Flashpics – Fotolia.com

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/10 (0 votes cast)
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0 (from 0 votes)

About the author