Gesunde Ernährung

Wenn die Ernährung stimmig ist, bleibt der Mensch länger gesund

Sich gesund zu ernähren hängt nicht nur von der Jahreszeit ab, sondern Menschen sollten über das ganze Jahr eine gesunde Ernährung zu sich nehmen. Das fängt schon morgens beim Frühstück an. So können anstatt Lebensmittel wie Weißbrot oder Brötchen eher Vollkornbrot oder Müsli zum Frühstück gegessen werden. Mit diesen Lebensmitteln nimmt der Mensch nicht nur Ballaststoffe zu sich, sondern diese Lebensmittel machen die Menschen auch länger satt. Darüber hinaus gibt es sehr fetthaltige Lebensmittel wie Salami oder Käse, die nur selten als Aufschnitt gewählt werden sollten. Fettarme Lebensmittel wie Geflügelaufschnitt oder Quark müssten öfter als Brotaufschnitt gewählt werden, als die fetthaltigen Lebensmittel.

Die Mittagsmahlzeit als Basis für gesunde Ernährung

Auch beim Mittagessen könnte auf eine gesunde Ernährung geachtet werden. Schweinefleisch hat meistens viel Fett und dürfte deshalb auch nur seltener als Mittagsmahlzeit auf dem Mittagstisch stehen. Um auch mittags gesund zu essen, kann deshalb auch Geflügelfleisch oder Fisch auf dem Mittagsspeiseplan stehen. Des Weiteren müsste ein ausgewogener Speiseplan mit viel Gemüse ausgestattet sein. Aber auch Kartoffeln oder Reis können durchaus zu den täglichen Mahlzeiten gehören, die auf den Speiseplan stehen. Darüber hinaus kann auch Salat zum Mittagessen gereicht werden. Zum Zubereiten eines Salates nimmt man am besten Olivenöl oder Distelöl, wenn dies zur Verfügung steht.

Der Abend sollte mit weniger Essen begangen werden

Die Mahlzeiten, die abends gegessen werden, sollte nicht ganz so üppig ausfallen. Darüber hinaus wird von Experten empfohlen, das Abendessen nicht zu spät einzunehmen. Ein Essen, dass zu spät eingenommen wird, kann den Menschen auch beim Schlafen gehen noch schwer im Magen liegen. Als Zwischenmahlzeit und abends kann bei einem Hungergefühl auf Obst zurückgegriffen werden. Besonders Äpfel oder Birnen können hier als Lebensmittel zur Verfügung stehen, die das Hungergefühl der Menschen stillen können und trotzdem gesund sind.

Trinken: Hören Sie auf Ihr Durstgefühl

 

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/10 (0 votes cast)
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0 (from 0 votes)