Kann Fast Food gesund sein?

Kann Fast Food gesund sein?

- in Ernährung
1389
0

Die gängige Behauptung, Fast Food sei immer etwas Ungesundes, ist so nicht in richtig. Natürlich gibt es zahlreiche Fast Food Gerichte, die tatsächlich sehr ungesund sind, viel Fett und wenige Nährstoffe enthalten, aber man darf hier nicht pauschalisieren. Wie bei allen Fragen in Sachen Lebensmittel kommt es auf die Inhaltsstoffe des jeweiligen Fast Food an. Wer bei seinem Fast Food auf Frische, Qualität und Nahrhaftigkeit achtet, der kann sich damit genauso sinnvoll ernähren, wie mit einem selbst zubereiteten Gericht. Dasselbe gilt natürlich auch umgekehrt.

Ist Fast Food gesund?

Welche Art von Fast Food ist gesund?

Unter den beliebten Fast Food Gerichten (die z. B. über einen Lieferdienst Stuttgart direkt nach Hause kommen), die man sich an einem Imbissstand oder in einem Fast Food Restaurant schnell auf dem Heimweg besorgen kann, ist vor allem der Döner als ein besonders hochwertiges Produkt zu nennen. Die Mischung aus Fleisch, Brot und frischem Salat ist in der Regel eine recht gesunde und hochwertige Mahlzeit, die satt macht, lecker schmeckt und viele Nährstoffe enthält.

Auch eine Pizza, wenn sie aus vollwertigen Zutaten besteht, kann eine gesunde Mahlzeit sein. Es kommt dabei auf die Art der Zubereitung und auf den Belag an. Eine fetttriefende mit Salami und Käse belegte Pizza ist natürlich nicht besonders zu empfehlen. Aber eine knusprige Pizza mit frischem Belag aus Gemüse Käse kann eine vollwertige Mahlzeit sein. Wer sich also das Kochen sparen möchte, dennoch aber keine ungesunden Lebensmittel zu sich nehmen will, der kann durchaus auch auf Fast Food zurückgreifen, ohne schlechtes Gewissen seinem Körper gegenüber. Kinder lieben Fast Food, mit ein paar einfachen Tricks kann man ihnen auch gesundes Fast Food vorsetzen und sie werden dennoch begeistert sein.

Fast Food selber machen

Pizza (Fast Food) selber machenFast Food verbindet man in der Regel mit einer Imbissbude oder einer der einschlägigen Fast Food Restaurantketten, aber im Grunde bedeutet Fast Food ja nur, dass es sich um schnell zubereitete Gerichte handelt. Leckeres Fast Food kann man auch zu Hause zubereiten. Wer kennt nicht diese Tage, an denen man hungrig von einem langen Arbeitstag zurück kehrt, möglicherweise auch noch andere hungrige Mäuler in der Familie bedienen muss und es kann nicht schnell genug gehen mit dem Kochen?

Pasta mit einer leckeren frischen Sauce, Pizza selbstgemacht am besten noch auf Vollkornteig, Burger mit frischem Salat und ein wenig Ketchup, dies alles lässt sich in Rekordzeit zubereiten und es schmeckt der ganzen Familie.

Für Fleisch und Gemüse gilt ohnehin: Je kürzer es gebraten wird, desto gesunder ist es und desto mehr Nährstoffe bleiben enthalten. Dieser Grundsatz ist ein starkes Argument für die schnelle Küche.

Fotos: © Vladimirs Poplavskis (oben) und B. and E. Dudzinscy – Fotolia

 

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 5.0/10 (1 vote cast)
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0 (from 0 votes)
Kann Fast Food gesund sein? , 5.0 out of 10 based on 1 rating